Hypnose

Trotz der heute weitestgehend schmerzfreien Behandlung unter örtlicher Schmerzausschaltung (Lokalanästhesie) wird die Zahnbehandlung von vielen Patienten als unangenehmer Eingriff in ihre Intimsphäre, ja mitunter als bedrohliche Situation wahrgenommen. Diese leiden unter einer Angsterkrankung, der Zahnbehandlungsphobie.

In unserer Praxis setzen wir unter anderem auf medizinische Hypnose. Obwohl das Wort Hypnose sich von dem griechischen Wort hypnos für "Schlaf" ableitet, ist der Bewusstseinszustand unter Hypnose nicht mit dem des Schlafes gleichzusetzen: Hypnose ist weder Schlaf noch Bewusstlosigkeit noch Ausschaltung des freien Willens. Sie beruht auf sogenannten „Suggestionen“. Suggestion heißt wörtlich „Vorschlag“ – und so kann man die Anweisungen des Hypnotiseurs eben befolgen – oder auch nicht.

 

Ergänzende Anmerkung

Die Hypnose ist keine Kassenleistung. Der damit verbundene Zeitaufwand richtet sich nach den Bedürfnissen des Patienten und muss – nach vorheriger Absprache im Erstgespräch – privat in Rechnung gestellt werden.

Hypnose

zurück

© 2018 HQHH