Parodontaltherapie

Wenn kleinste Organismen zu großen Problemen führen.

Zahnfleischprobleme sind oft, aber nicht immer, durch bakterielle Entzündungen hervorgerufen. Im Anfangsstadium sind sie dann schnell und problemlos durch Prophylaxe-Maßnahmen, beispielsweise die zusätzliche Nutzung von Zahnseite oder Interdentalbürsten, zu beheben. Manchmal liegen aber auch tiefer liegende Entzündungen von Zahn oder Zahnhalteapparat (Parodont) zugrunde, die zahnärztlicher Behandlung bedürfen. Wir beseitigen die Bakterienherde wie Zahnstein, Plaque oder Beläge oberhalb und unterhalb des Zahnfleischrands. Auch an Überlastungen durch Druck (Stressknirschen oder -pressen) muss man denken, wenn plötzlich das Zahnfleisch an einigen Stellen zurückgeht.

Zahnfleischprobleme können – früh behandelt – vollständig ausgeheilt werden und sind dann kein Problem mehr. Manchmal ist das chronische Geschehen aber auch schon lange vernachlässigt worden.

Wir betrachten an dieser Stelle den Menschen in seiner Gesamtheit, und wir sehen täglich, wie komplex das Thema der Parodontitis sein kann.

Mehr erfahren
Parodontaltherapie

zurück

© 2018 HQHH